Blog

Name-Dropping in Ersttelefonaten – sinnvoll oder abschreckend? Und: „Willkommen an Board“…

Hallo zusammen! Da das nächste öffentliche Training „Erfolgreich akquierieren mit Telefon, XING und LinkedIn“ im April vor der Tür steht, hier mal wieder ein Tipp zur erfolgreichen Telefonakquise: Sollten Sie Namen Ihrer Kunden im Telefonat erwähnen oder lieber nicht? Immer wieder werde ich von Teilnehmern gefragt, ob es sinnvoll ist, Namen von „großen, bekannten“ Kunden im ersten Telefonat zu verwenden, also Name-Dropping. Generell empfehle ich, nicht sofort Namen zu nennen. Auch wenn Sie tolle, bekannte Referenzen haben. Warum? Sie wissen, wenn Sie den anderen (noch) nicht kennen, zu wenig über ihn und...

Weiterlesen

Keine Zeit für die Mittagspause? Dumme Idee!

Haben Sie in dieser Woche oder der letzten Woche die Mittagspause ausfallen lassen? Oder "nur mal schnell zwischendurch" etwas an Ihrem Schreibtisch gegessen? Oder sogar überhaupt nichts gegessen – weil einfach keine Zeit war? Die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, dass Sie wenigstens an einem Tag in den letzen 10 Arbeitstagen keine Mittagspause hatten – was am Ende nicht nur keine Zeit spart, sondern Ihre Produktivität sogar extrem senkt. Die Mittagspause auslassen (oder am Platz etwas herunterschlingen) ist schlecht für den Geist, schlecht...

Weiterlesen

7 Eigenschaften, die ich an anderen bewundere …

Welche Menschen sind im Verkauf und im Leben außergewöhnlich und zwar nicht nur wegen Ihrer Verkaufserfolge, sondern wegen ihrer Persönlichkeit? Welche Eigenschaften bewundere ich an anderen? Hier sind meine fantastischen sieben Eigenschaften:

1. Mitgefühl

Mitgefühl ist für mich mehr als Empathie. Es geht nicht nur darum, das Verhalten und die Gefühle des anderen zu verstehen, sondern auch zu respektieren, Und das auch wenn ich ganz anders handeln würde. Oder wenn der „Kunde“ eine für ihn (und mich) schlechte Entscheidung trifft...

2. Demut

… hat für mich...

Weiterlesen

Vier Tipps für den Verkaufs- und Lebensalltag

1. Haken Sie die Dinge einfach ab

Listen sind etwas Gutes. Neulich habe ich gelesen, dass circa 70% aller Frauen und 60% aller Männer To-Do-Listen führen. Das Gefühl, etwas abzuhaken, ist ein gutes Gefühl. Besser, als wenn man einfach etwas online löscht oder durch streicht, denn wenn man etwas erledigt hat und mit der Hand abhakt, spürt man sofort eine andere, positivere Energie. Das bestätigen zum Beispiel auch viele Coaches.  Neben der beruflichen To-Do-Liste kann man sich auch Listen machen für Dinge,...

Weiterlesen

Die heilsame Angst vor Ablehnung

Ablehnung ist Teil des Vertriebs, der Sales-Erfahrung. Das war so und wird immer so sein. Ihr Angebot ist eben nicht für jeden Interessenten passend. Einige entscheiden sich gegen Ihr Produkt und gegen Sie, obwohl Sie doch alles richtig gemacht haben… Die Angst vor Ablehnung, in ihrer schlimmsten Form, manifestiert sich dann darin, dass Sie es vermeiden, überhaupt zum Hörer zu greifen. Sie sitzen wie gelähmt da und starren das Telefon an. Oder schlimmer noch, Sie verbringen, durch die Angst wie paralysiert, Stunden...

Weiterlesen

Was können wir lernen, wenn’s mal schlecht läuft?

Ihre Umsätze stagnieren oder gehen gar zurück, der Markt akzeptiert Ihre Preise nicht, Auftraggeber meinen, dies oder das könnten Sie doch mal eben schnell “for free“ machen? Kennen wir doch alle und es ist eine stete Herausforderung, sein Business in einem Umfeld zu etablieren und zu forcieren, dass abwartend, negativ oder gar abweisend ist.

Und wie immer können Sie auch hierbei etwas lernen!

Denn das einzige, das immer stattfindet, ist Veränderung. Stellen Sie sich darauf ein, dass Zeiten, in denen alles gut...

Weiterlesen