Was können wir lernen, wenn’s mal schlecht läuft?

Ihre Umsätze stagnieren oder gehen gar zurück, der Markt akzeptiert Ihre Preise nicht, Auftraggeber meinen, dies oder das könnten Sie doch mal eben schnell “for free“ machen? Kennen wir doch alle und es ist eine stete Herausforderung, sein Business in einem Umfeld zu etablieren und zu forcieren, dass abwartend, negativ oder gar abweisend ist.

Und wie immer können Sie auch hierbei etwas lernen!

Denn das einzige, das immer stattfindet, ist Veränderung. Stellen Sie sich darauf ein, dass Zeiten, in denen alles gut lief, auch wieder vorbei sein werden und stellen Sie sich vor allem rechtzeitig darauf ein!

Ruhen Sie sich nicht aus in der Komfortzone. Da ist es ja vermeintlich so sicher und gemütlich. Alles wird schon so weitergehen wie immer. Für eine Zeit lang. Richten Sie Ihr Unternehmen strategisch und taktisch so aus, dass die Organisation reagieren kann auf den Wandel, sonst könnte es nämlich zu spät sein.

Seien Sie skeptisch, wenn Sie den Rat von sog. Experten hören oder deren Meinung! Was wurde nicht schon alles vorausgesagt und -berechnet! Bleiben sie am Ball, gehen Sie Ihre eigenen Schritte, stellen Sie sicher, dass Sie mitbekommen, was auf den Märkten passiert und beim Wettbewerb.

Krisen halten uns wach. Sie erinnern uns daran, dass wir Prozesse besser machen, Abläufe straffer organisieren und darstellen können. Manche Branchen haben sich früh genug auf Veränderungen eingestellt, andere re-agieren nur und kürzen Personal, streichen Leistungen zusammen und verkaufen uns dies noch als Gewinn! Lassen Sie es nicht so weit kommen bei Ihren eigenen Angeboten!

Wenn’s bei Ihnen schlecht läuft müssen Sie auch nicht ständig mit einem Dauergrinsen durch die Welt laufen und erwarten, dass das Universum es am Ende schon gut mit Ihnen meint. Auch wenn eine positive Grundhaltung natürlich besser ist.. Für Sie, für Ihre Mitarbeiter, Kollegen und Kunden.

Ein Tief, eine Umsatzdelle, einen Kunden-Verlust sollten Sie aber auch als einen negativen Einschnitt fühlen und akzeptieren … und dann weitermachen.

Was lernen Sie über sich selbst in so einer Phase? Da kommen schnell die schlechtesten und auch die besten Seiten eines Menschen, einer Unternehmer-Persönlichkeit zu Tage… Speziell, wenn Sie Führungskraft sind. Gerade jetzt wird man von Ihnen Lösungen erwarten, die tragfähig sind, nicht nur kurzfristige Korrekturen. Sie sind gerade jetzt ein Vorbild, vom dem Führung erwartet wird! Nehmen Sie diese Rolle mutig an!

Viel Glück und einen erfolgreichen Jahresausklang!

Fotorechte: Fotolia.com – alphaspirit

Geschrieben von

Geschäftsführerin und Trainerin für Akquise, Vertrieb und Kommunikation bei der Guerrilla Marketing Group. Sie co-moderiert seit mehreren Jahren die populäre Sendung GuerrillaFM mit Tipps und Hinweisen zu mehr Wachstum und Profitabilität für Selbständige und mittelständische Unternehmen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nachricht