Entspannt und achtsam durch die Krise 🌴 (Teil 2)

Hier nun Teil 2 von „Entspannt und achtsam durch die Krise“ mit weiteren Tipps fĂĽr effektives und erfolgreiches Arbeiten im Home-Office.

5. Motivieren, aber wie?

Motivieren der Mitarbeiter während der Corona-Krise

Vielleicht merken Sie an den Gesprächen bzw. Ergebnissen, oder weil Sie gewisse Personen „gut kennen“, dass einige mehr Gemeinschaft benötigen oder eine persönlichere Ansprache, während manche Selbstläufer sind, ohne dass Sie sich um Sie kĂĽmmern mĂĽssen. 

Menschen sind unterschiedlich geprägt. Manche brauchen die Ansprache, Erklärung, Ermunterung von auĂźen, damit sie starten und „endlich“ loslegen. Andere wissen genau, was zu tun ist und der Antrieb kommt bei ihnen von innen. 

Wichtig: Bewerten Sie dieses Verhalten nicht. Machen Sie sich bewusst, dass jeder Mensch unterschiedlich „tickt“. Je mehr Sie sich mit Menschen und ihren Verhaltensweisen beschäftigt haben und je reflektierter Sie sind, umso einfacher können Sie Ihre Mitarbeiter zu guten Leistungen bringen. 

Und falls es einen externen Coach braucht, stehe auch ich gern zur VerfĂĽgung ;-). Manchmal wirkt die gleiche Aussage von einer externen Person Wunder…                                  

6. Hilfe, ich mache keine Pause.

Pomodore Technik - konzentriertes Arbeiten mit Pausen

Falls Sie einer von den Menschen sind (oder solche kennen), die in Arbeit versinken und dabei vergessen, zwischendurch eine Pause einzulegen und sich nach ein paar Stunden fragen, warum sie so verspannt sind und Kopfschmerzen haben…, dann sollten Sie neben Essen und Trinken z.B. die Pomodoro Technik anwenden. 

Pomodoro ist italienisch und heiĂźt Tomate. Die Form einer Tomate hatte der Kurzzeitwecker, den sich der Student Francesco Cirillo auf 25 Minuten stellte, denn er fand heraus, dass 25-Minuten-Arbeitsabschnitte mit 5 Minuten Pause danach, die sorgfältige Erledigung von Aufgaben positiv beeinflussten und den Geist frisch und beweglich hielten. Durch den Fokus auf eine Aufgabe  (oder einen Teil davon) mit nur 25 Minuten „Erledigungszeit“, werden „groĂźe Aufgaben kleiner“ und Ablenkungen minimiert, da wir konzentrierter bei der Sache sind.  

Falls Sie mehr darĂĽber wissen wollen, es gibt einen GuerrillaFM-Podcast von uns dazu: https://guerrillafm.de/gfm-folge-249-die-pomodoro-technik/

7. Ja, aber ich habe Kinder …

Arbeiten im Home-Office mit Kindern

Vielleicht haben Sie (kleinere) Kinder zuhause und mĂĽssen diese nun betreuen, ohne auf die bewährten GroĂźeltern oder andere bekannte Personen zurĂĽck greifen zu können. Je nach Temperament und Alter des Kindes kann das ganz schön anstrengend sein. 

Besprechen Sie mit Ihren Kindern Regeln und geben Sie Ihnen Aufgaben. Denn „schulfrei“ ist ja im Moment nicht. Vielleicht „arbeiten“ Sie beide (eventuell nach der Pomodoro Technik?) oder Sie können sich mit Ihrem Partner abwechseln. Vielleicht stehen auch andere Eltern oder Nachbarn zur VerfĂĽgung? NatĂĽrlich nur, soweit es die „Kontaktbestimmungen“ momentan erlauben. 

Denken Sie sich fĂĽr die anstehenden Aufgaben Szenarien und Spiele fĂĽr Ihre Kinder aus. Wenn es z.B.  ans Aufräumen geht, machen Sie eine schnelle und lustige Musik an (z.B. Scatman) und jetzt wird losgerannt, getanzt und dabei innerhalb des einen Songs aufgeräumt. Das macht SpaĂź, bringt alle in Bewegung und in Windeseile ist die Aufgabe erledigt. In Kombination mit Liedern, die thematisch sogar noch passen, ĂĽbernehmen Kinder mit voller Freude ihre alten und auch neue Aufgaben.  

Kinder lernen Verantwortung und können Stolz entwickeln, wenn man ihnen Aufgaben gibt. Jetzt sind Sie alle gefragt. Rufen Sie einen Familienrat ein. Erstellen Sie gemeinsam Regeln oder einen Tagesplan, wie z.B. Musik und Filme tagsĂĽber erst nach bestimmten Aufgaben hören und nur mit Kopfhörer. Oder jeder erzählt abends, was ihm am Tag besonders gut gelungen ist oder was man Neues gelernt oder ausprobiert hat. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. 


Und hier noch einmal in Kurzform meine Tipps:

  1. Holen Sie Ihre Kollegen „gut“ ab
  2. Arbeiten, aber richtig – mit der Pomodoro Technik
  3. Kinder kreativ sein lassen

Und, falls Sie Teil 1 von „Entspannt und achtsam durch die Krise“verpasst haben, dann lesen Sie hier weiter.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wie Sie Ihre persönliche Arbeitssituation jetzt noch erfolgreicher gestalten und organisieren können, sprechen Sie mich gerne an. 

Ich freue mich auf Ihren Anruf unter direkt unter 030-208 49 35 42 oder auf Ihre Mail an petra.owen@guerrilla.de.

Von ganzem Herzen Gesundheit und Zuversicht
wĂĽnscht Ihnen

Petra Owen
Guerrilla Marketing Group

Geschrieben von

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nachricht