Kaltbesuch für die Neukundengewinnung einsetzen

kaltbesuch

Das nächste Mal, wenn Sie zwischen zwei Terminen Zeit haben, dann machen Sie doch mal einen Kaltbesuch. Ja, wir wissen, dass Kaltbesuche seit Vorwerk „out“ sind, aber das genau macht diese wieder „in“ für Guerrillas.

Der Kaltbesuch ist wieder „in“

Hier ist der Grund dafür: Ein persönlicher Kaltbesuch ist so selten, dass das Empfangspersonal und das Sekretariat nicht so negativ gegen Verkäufer eingestellt sind wie bei Kaltanrufen. Die Interessenten sind auch nicht besonders mißtrauisch bei einem Kaltbesuch und außerdem macht es niemand sonst.

Was will man mit einem Kaltbesuch erreichen? Einen ersten Termin zu vereinbaren.

Wenn Sie gerade in einem Gewerbegebiet sind, klopfen Sie an, gehen hinein lächeln freundlich und benutzen den berühmten Guerrilla Eröffnungssatz:

„Guten Tag, entschuldigen Sie, könnten Sie mir vielleicht helfen?“ [PAUSE]

Warten Sie auf das „Klar, worum geht es denn?“ der anderen Person. Erst dann machen Sie weiter!

Dann stellen Sie sich selber vor, geben eine kurze Übersicht über das was Sie tun und fragen nach der zuständigen Person. Arbeiten Sie an den ersten zwei Sätzen; sie müssen verständlich sein und einen klaren Vorteil für die besuchte Firma beinhalten. Üben Sie diese laut. Zum Beispiel:

„Ich arbeite für die Firma XYZ. Wir helfen Firmen, neue Kunden zu finden, mehr Umsatz zu erzielen und Kundenbeziehungen zu verbessern. Wer ist denn in Ihrem Haus dafür zuständig?“

„Das ist Herr Meier, aber der ist im Moment sehr beschäftigt“

„Ja, natürlich. Ich habe auch gerade nur wenig Zeit, weil ich gleich einen Termin bei einem Kunden in der XY-Straße habe. Könnten Sie mir bitte einen Termin nennen, an dem Herr Meier 15 Minuten Zeit hat?“

Sie können zusätzlich auch noch sagen:

„Ich würde gerne an Herrn Meier vorab einige Unterlagen schicken. Hätten Sie vielleicht eine seiner Visitenkarten für mich?“

Tragen Sie diese Informationen in Ihre Kundendatenbank (CRM) ein und heben die Visitenkarte auf. Wenn Sie dann für den vereinbarten Termin wieder kommen, zeigen Sie dem Empfang die Vistenkarte und sagen:

Aus Kaltbesuch wird Ersttermin

„Ich habe um ein Uhr eine Verabredung mit Herrn Meier – ich bin ….. Er erwartet mich.“

Wenn es niemand mehr macht, dann ist es Zeit für Guerrillas es wieder zu nutzen.

Viel Spaß und Erfolg bei Ihren Kaltbesuchen – mehr Tipps zum Kaltbesuch in unserem Experteninterview auf GuerrillaFM

Geschrieben von

Anthony-James Owen ist Geschäftsführer und Seniorberater der Guerrilla Marketing Group. Er verfügt über vielfältige Erfahrungen im Vertrieb und Marketing seit 1982. Er moderiert seit mehreren Jahren die populäre Sendung GuerrillaFM mit Tipps und Hinweisen zu mehr Wachstum und Profitabilität für Selbständige und mittelständische Unternehmen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nachricht