Mach doch was anders – weck den Guerrilla in Dir!

Wenn man sich an seine Schulzeit erinnert, dann fallen einem zwei Arten Schüler ein: Die Klassenbesten (= Streber) und die Außergewöhnlichen. Von all den Schülern, die mit einem in die Klasse gegangen sind, können wir uns nach ein paar Jahren nur an ganz wenige erinnern. An unsere Handvoll Freunde und an die, die ungewöhnlich waren. Den Klassenclown. Den Supersportler.

Im Berufsleben ist das nicht viel anders. Jeden Tag, wenn wir mit anderen Leuten in Kontakt sind, werden wir uns nach ein paar Wochen nur an die erinnern, die uns aufgefallen sind. Im letzten Jahr haben Sie sicherlich neue Menschen beruflich getroffen. Wer ist Ihnen im Gedächtnis geblieben? Und warum?

Aber das ganze Spiel geht genauso anders herum: Wer wird sich am Ende an Sie erinnern? An Sie als Person? An Ihre Dienstleistung oder Produkt?

Das gesamte Konzept von Guerrilla Marketing lässt sich im Kern auf diese wichtige Frage reduzieren: Was machen Sie anders als die anderen? Was fällt auf? Was bleibt im Gedächtnis?

Das können ganz viele Kleinigkeiten sein:

  • Ihre Visitenkarte hat ein ungewöhnliches Format
  • Ihre Marketingunterlagen sind anders aufgemacht als die Unterlagen Ihrer Wettbewerber
  • Ihre Beschreibung, was Sie als Firma machen, ist anders und interessanter als die normale Vorstellung bei Geschäftstreffen
  • Sie schreiben nach jedem neuen Erstkontakt dem anderen eine handschriftliche „Thank You“-Karte
  • Sie kleiden sich immer ungewöhnlich – wie Steve Jobs
  • Sie schreiben keinen elektronischen Newsletter per Email, sondern schicken einen auf Papier gedruckten Newsletter
  • Sie trinken immer nur Tee – statt wie alle um Sie herum Kaffee
  • Sie sind immer pünktlich – egal ob Schneesturm, Tornado oder sonst etwas passiert usw.

Ein Geheimnis ist das Ungewöhnliche an sich

Nichts von dem dort aufgeführten ist an sich ungewöhnlich. Es ist nur im normalen Zusammenhang ungewöhnlich. Wenn Sie vor 40 Jahren in England in einem Meeting Tee getrunken haben, dann war das sicher nicht ungewöhnlich und wäre deswegen auch nicht aufgefallen. Wenn Sie aber in Deutschland nach der Wende bei Ihren Kundenbesuchen in Ostdeutschland immer Tee getrunken haben und um sicher zu gehen Ihre eigene Thermoskanne dabei hatten, dann war das bemerkenswert.

Wenn alle um Sie herum Hosenträger zum Anzug tragen wie es auch heute noch in New York zum Teil üblich ist, dann ist das nicht ungewöhnlich. Aber wenn Sie das gleiche in Berlin machen, dann wird es auffallen.

Guerrilla Konzepte sind fast immer relativ. Sachen sind auffällig in einem Kontext. Oder fallen nicht auf, weil um Sie herum alle genauso sind. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter nackt unter einer Schürze Ihre Seifenproben verteilen lassen, dann fällt das sicher auf (wie eine Lush-Kampagne), aber wenn Sie die gleiche Strategie an einem FKK-Strand oder einer Sauna versuchen, dann wird Sie dort niemand wahrnehmen.

Konstanz erhöht die Wirkung

Während beim ersten Kontakt das Ungewöhnliche an sich im Gedächtnis bleibt, ist ein zweiter Faktor die Konstanz des Handelns, an die sich bei regelmäßigem Kontakt Ihre Geschäftspartner erinnern.

Einmal pünktlich sein bleibt nicht im Gedächtnis. Es könnte ja Zufall sein. Aber wenn Sie immer pünktlich sind, dann merken sich das die Menschen um Sie herum.

Was können Sie in Zukunft so verändern, dass es anderen auffällt?

Unser Tipp:

  1. Schauen Sie sich die einzelnen Aspekte an, die Sie im Zusammenhang Ihrer Branche sehen und überlegen Sie sich, was Sie verändern, dass es auffällt und im Gedächtnis bleibt.
  2. Was können Sie in der Kundenkommunikation machen, was Sie von Ihren Wettbewerbern unterscheidet und Sie unverwechselbar macht?

Geschrieben von

Anthony-James Owen ist Geschäftsführer und Seniorberater der Guerrilla Marketing Group. Er verfügt über vielfältige Erfahrungen im Vertrieb und Marketing seit 1982. Er moderiert seit mehreren Jahren die populäre Sendung GuerrillaFM mit Tipps und Hinweisen zu mehr Wachstum und Profitabilität für Selbständige und mittelständische Unternehmen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nachricht