Verkaufen Sie oder lassen Sie kaufen?

Verkaufen ist nichts weiter, als einem Interessenten zu helfen, einen Bedarf zu konkretisieren und diesen letztlich zu befriedigen. Punkt.

Klingt einfach, oder?

Der Verkäufer denkt: „Ich brauche diese Woche unbedingt einen Abschluss, einen Neukunden!“

Der Interessent denkt: „Hm, ich informiere mich mal, was es so am Software-Markt gibt – mein Fotobearbeitungprogramm kann ja längst nicht alles, was ich gerne hätte.“

Verkäufer und potentieller Kunde kommen in Kontakt und die Kommunikation beginnt …

Hier ist schon der erste Eindruck entscheidend: Wie erfolgt der Erstkontakt: persönlich, per Telefon oder online?
Ist die Kommunikation wertschätzend, klar und verständlich?
Hört der Verkäufer gut zu? Oder fährt er nur seine Präsentation ab, ohne die richtigen Fragen zu stellen?
Passt er seine Kommunikation an die des Kunden an, ohne anbiedernd zu wirken?

Idealerweise kommen am Ende des Prozesses beide Parteien zusammen und schließen ein für alle Seiten faires Geschäft ab.

In welcher Rolle und Funktion sehen Sie sich, wenn Sie präsentieren?
Versetzen Sie sich hin und wieder in die Lage des Interessenten und in seine Motivation?
Wie sehen Sie sich als Verkäufer in Ihrem Business?

Geschrieben von

Geschäftsführerin und Trainerin für Akquise, Vertrieb und Kommunikation bei der Guerrilla Marketing Group. Sie co-moderiert seit mehreren Jahren die populäre Sendung GuerrillaFM mit Tipps und Hinweisen zu mehr Wachstum und Profitabilität für Selbständige und mittelständische Unternehmen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nachricht