Angst vorm Kaltanruf?

Haben Sie jemals Ihre Kontaktliste durchgescrollt, Ihren Tag geplant, blieben bei einem bestimmten Kontakt hängen und dachten sich: „Da mache ich jetzt mal einen Kaltanruf“ und dann bekamen Sie so ein Druckgefühl und verschoben die ganze Sache auf morgen oder übermorgen? Und dann sind Wochen oder gar Monate vergangen?

Willkommen – Sie sind nicht alleine!

Viele Menschen kennen diese Angst vor Ablehnung, Angst, zurückgewiesen zu werden, Angst, dass der andere gleich auflegt oder unhöflich reagiert oder dass wir uns verhaspeln oder wie der letzte Versager klingen am Telefon …

Und wenn wir dann trotz und mit unserer Angst schließlich all unseren Mut zusammen nehmen und uns endlich trauen, diesen Anruf zu machen, ist es da nicht interessant, dass unsere Angst auf einmal real wird?

Je mehr wir uns auf unsere Angst fokussieren, desto schwerer wird es, diese zu vergessen oder in den Hintergrund zu schieben. Sie bleibt real im Kopf, manifestiert sich und beeinflusst uns so, dass wir (natürlich) ein negatives Erlebnis haben (manche Hobby-Golfer – so wie ich – kennen dieses Phänomen, wenn Sie über ein größeres Wasserhindernis spielen müssen).

Victor Frankl, österreichischer Neurologe und Psychiater, schlug, um seine Angst zu überwinden, vor, diese in ein total überzogenes, lächerliches und absurdes Bild zu wandeln, und dann entsprechend darauf zu reagieren.

Zitat:

„Nicht das Problem macht Schwierigkeiten, sondern unsere Sichtweise.“

Versuchen Sie das mal:

Nehmen Sie das, was Sie an Ihrem Erfolg hindert, machen Sie es „groß“  und überziehen Sie es ins Maßlose, z.B. so: „Ich hab solch eine Angst, diese mega-große Fisch-Firma anzurufen, weil mein Kontakt, Mr. Sardine, ein Außerirdischer mit Superkräften ist. Er hat sich schon einmal in digitale Signale verwandeln können, ist durch die Leitung gekrochen und knabberte an Verkäuferohren, versuchte, sich in die Gehirne weiter vor zu arbeiten und diese zum Erliegen zu bringen. Manchmal ist es nicht einmal derenVorgesetzten aufgefallen, dass ihre Verkäufer „nicht mehr ganz da“ waren.“…

Alles Absurde, Überzogene wird von unserem Bewusstsein sofort zurückgewiesen. Und sobald wir unsere Ängste zurückweisen können, verlieren unsere Probleme ihre Macht über uns.

Ein anderer Psychologe favorisiert die Methode, Probleme einfach weg zu lachen!

Was funktioniert für Sie am besten?

Ihre Haltung und Einstellung und Ihr Mut sind der Schlüssel zu Ihrem Erfolg und nur Sie selbst können proaktiv etwas dafür tun!

Viel Erfolg!

Fotorechte © Fotolia | adam121

Geschrieben von

Geschäftsführerin und Trainerin für Akquise, Vertrieb und Kommunikation bei der Guerrilla Marketing Group. Sie co-moderiert seit mehreren Jahren die populäre Sendung GuerrillaFM mit Tipps und Hinweisen zu mehr Wachstum und Profitabilität für Selbständige und mittelständische Unternehmen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nachricht