Doppelt so produktiv

Wie kann man produktiver werden? Nicht nur ein wenig, sondern doppelt so produktiv? Und zwar heute. Sofort. Ohne einen Kurs zu besuchen, ein Buch mit Produktivitätstechniken zu lesen oder eine Software zu installieren?

Es ist ein Modus und Zustand, der Ihnen nicht unbekannt ist. Ihr eigener Turbomodus. Sie haben keine Ahnung wovon ich rede?

Doppelt so produktiv am Tag vor dem Urlaub

Können Sie sich erinnern an Ihren letzten Urlaub? Genauer, an den den letzten Arbeitstag vor Ihrem Urlaub?

Klar, werden Sie sagen. Das ist der Tag, wo man die Idee in den Urlaub zu fahren, verflucht. Ein Tag voller Stress, aber auch ein Tag von meist unglaublicher Produktivität.

Wir haben klar vor Augen, was wir am letzten Tag vor dem Urlaub unbedingt schaffen müssen. Eine ToDo Liste aller Sachen, die heute erledigt werden müssen. Wir lassen uns nicht ablenken. Und wenn wir am Ende des Tages aus dem Büro nach Hause fahren, haben wir »doppelt« so viel geschafft wie sonst an einem Tag. Wir waren an diesem Tag doppelt so produktiv.

Der legendäre Verkaufstrainer Zig Ziglar hat als erster diese besondere Art der Produktivitätssteigerung beschrieben. Angenommen sie bekommen heute einen Anruf und das folgende Angebot:»Wenn Sie es schaffen, heute alle Ihre ToDos zu erledigen und nichts offen bleibt, dann können Sie morgen mit auf eine Reise nach Hawaii – kostenlos!«

Bei dem Angebot würde sicher jeder alle seine ToDos von heute schaffen?

Und er schließt sein Beispiel mit dem folgenden Hinweis: »Wenn Sie jeden Tag so arbeiten, als wäre es der Tag vor dem Urlaub, dann können Sie jederzeit Ihre Reise nach Hawaii buchen – auch auf eigene Kosten.«

Wie wird man doppelt so produktiv?

Tipp 1: „Stecker ziehen“

Handy aus. Bürotür zu. Fokus. Störungen minimieren.

Tipp 2: Keine Email

Lassen Sie Ihre Email für den größten Teil des Tages ruhen. Erledigen Sie nur, was auf Ihrer ToDo Liste steht.

Tipp 3: Kein Social Media und kein Web

Das ist irgendwie logisch. Facebook, Twitter und das weltweite Netz sind am Tag vor dem Urlaub sicher nicht im Fokus. Und siehe da: Sie schaffen mehr.

Tipp 4: Eine kurze ToDo Liste mit den Top Aktivitäten

Vor dem Urlaub kümmern Sie sich nicht um irgendwelche Dinge, sondern nur um die absolut heute wichtigsten.

Tipp 5: Delegieren Sie, wo Sie nur können!

Am Tag vor dem Urlaub spannen Sie jden ein, den Sie finden können um alles zu schaffen. Keine schlechte Idee – sollte man auch im normalen Alltag versuchen …

Tipp 6: Erst nach Hause, wenn alles geschafft ist

Versprechen Sie selbst, dass Sie erst heim gehen, wenn Sie die ToDo-Liste fertig haben. Eben genauso wie am letzten Tag vor Ihrem Urlaub.

Kann man das jeden Tag so machen? Vielleicht nicht, aber öfter als man denkt. Oder auch mal nur eine halben Tag. Zum Beispiel am Vormittag Fokus, am Nachmittag wieder Termine mit Kollegen und normaler Alltag.

Probieren Sie es mal aus. Doppelt so produktiv jetzt sofort. Denn heute ist der „Tag vor Ihrem Urlaub!“

Geschrieben von

Anthony-James Owen ist Geschäftsführer und Seniorberater der Guerrilla Marketing Group. Er verfügt über vielfältige Erfahrungen im Vertrieb und Marketing seit 1982. Er moderiert seit mehreren Jahren die populäre Sendung GuerrillaFM mit Tipps und Hinweisen zu mehr Wachstum und Profitabilität für Selbständige und mittelständische Unternehmen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nachricht