Ihr Ansprechpartner ist nicht mehr in der Firma – und nun?

Sie rufen eine Firma nach längerer Zeit wieder an und erfahren, dass Ihr Ansprechpartner nicht mehr in der Firma tätig ist.

Was tun Sie als erstes? Ohne zu zögern fragen Sie: “Wer hat seine/ihre Position jetzt übernommen?”

Und natürlich können Sie auch fragen, wie der Bereich jetzt weiter geführt wird.

Oder, wenn Sie auch andere Personen in dem Bereich gut kennen, dann tauschen Sie sich mit denen aus und fragen, wie es denn jetzt weiter geht, worauf z.B. Schwerpunkte gelegt werden oder ob bestimmte Strategien weiter verfolgt werden etc.

Ganz wichtig ist, dass Sie versuchen, so gut es geht “am Ball zu bleiben”.
Also am besten um ein Gespräch mit der neuen verantwortlichen Person bitten. Oder fragen, wann es am besten sei, sich einmal zu treffen.

Natürlich auf keinen Fall bedrängen, denn das mag ja keiner.

Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit, über die Assistenz, falls es eine gibt, die eine oder andere Information zu bekommen.
Das gibt Ihnen ein Gefühl dafür, ob eine “rote Flagge” angesagt ist oder nicht. Rote Flaggen bedeuten hohe Priorität.

Auf jeden Fall sollten Sie versuchen, wie immer, einen sinnvollen nächsten Schritt zu vereinbaren.

Wie sind Ihre Erfahrungen damit?

Geschrieben von

Geschäftsführerin und Trainerin für Akquise, Vertrieb und Kommunikation bei der Guerrilla Marketing Group. Sie co-moderiert seit mehreren Jahren die populäre Sendung GuerrillaFM mit Tipps und Hinweisen zu mehr Wachstum und Profitabilität für Selbständige und mittelständische Unternehmen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nachricht