Sie stöbern gerade hier: Know How > Blog

So starten Sie gut in die neue Woche

by | 29. Mrz 16 | Einstellung

Oh nein, schon wieder Montag (oder Dienstag, weil gestern Feiertag war…)!

Das Wochenende klingt noch nach, die Arbeitswoche will so gar nicht in Ihren Kopf, und Sie schleppen sich ins Büro, an den Arbeitsplatz, der Schritt schwer, die Gedanken träge.
Für manche von uns – vor allem unter erfolgreichen Akteuren in der Wirtschaft zu finden – ist so ein Wochenbeginn aber die Gelegenheit, erholt, wachsam und voller Tatendrang zu starten und der vor uns liegenden Woche auf diese Weise den Stempel aufzudrücken!
Und da geht es  – wie so häufig – um eine Routine, eine Gewohnheit, die uns dazu verhilft, produktiv und mit positiven Gefühlen in die Woche zu gehen.
In einer Umfrage unter Wirtschaftsführern ist herausgekommen, dass es dabei gar nicht um herausragend komplexe oder schwer durchzuführende Routinen geht…

Der Frühaufsteher

Zeit ist wertvoll – das wissen nicht nur die Erfolgreichen. Und um Aufgaben zu erledigen und die Dinge ans Laufen zu bringen sollten Sie früh aufstehen, früher als die meisten, was aber nicht heißt, weniger zu schlafen! Schlaf entmüllt unser Gehirn von den Dingen, die es am Vortag aufgenommen und verarbeitet hat.

Den Hund ausführen

Wirklich wahr! Und dabei geht es nicht nur um unseren tierischen Kumpel, nein, während der Runde um den Block haben Sie die Gelegenheit, einen Moment mit sich selbst zu sein, die Ziele und Aufgaben des kommenden Arbeitstages zu sortieren. Während Sie umhergehen, entspannt sich das Gehirn, Stress wird abgebaut, wir sind wieder mehr bei uns selbst.

Ein gesundes Frühstück

Immer wieder gehört und gelesen … trotzdem setzen es die wenigsten wirklich um. Ein nahrhaftes Frühstück mit ausreichend Vitalstoffen ist nicht nur ein Energielieferant, das achtsame Zubereiten und langsame Verzehren ist an sich schon ein guter Beginn.

Ein bisschen Workout

Besser, als sich abends mit vielen anderen um die Laufbänder oder Gewichte zu streiten ist es, Sie suchen sich eine Umgebung, in der Sie schon morgens Ihr Workout durchführen können. Oder Ihre kurze Meditation!
Ist am Anfang vielleicht eine Überwindung, aber reden Sie mal mit Leuten, die beim Meeting um 9 Uhr auf der Vertrieblertagung schon 20 Minuten gelaufen sind! Da ist eine ganz andere Energie!

Den Posteingang steuern

Der Horror ist der Email-Eingangsordner … 72 neue Nachrichten seit Freitagnachmittag … wenn ich die jetzt alle abarbeite, ist es Mittag…
Was tun? Antworten Sie Montagmorgens nur auf die wichtigen und zugleich dringlichen Emails, später dann arbeiten Sie bewusst den Rest ab mit dem Ziel, den Eingangsordner leer zu bekommen. Hören Sie dazu auch unsere Podcast-Folgen GFM 155 – 160 mit dem Thema Zeitmanagement!

Informiert sein

Kurz die Nachrichten überfliegen auf dem Tablet, in der gedruckten Zeitung während der S-Bahn-Fahrt, wenn notwendig auch XING, Twitter oder was auch immer für Ihre Branche wichtig ist. So wissen Sie Bescheid und können nicht mehr total überrascht werden von News, die Sie dann plötzlich in Ihrer Arbeit blockieren oder beeinträchtigen.

Die Wohnung aufgeräumt hinterlassen

Schmutzige Gläser, gebrauchtes Geschirr oder die Reste von der Party auf dem Tisch … da kann man hinterher immer leicht sagen: Ich hatte keine Zeit, aber das sind Ausreden.

Erfolgreiche Unternehmer machen zwischen Arbeit und Freizeit häufig keine Unterscheidung, nicht im Innen, nicht im Außen: Sie behandeln ihr Zuhause wir ihr Unternehmen … d.h. sie halten es sauber und funktionsfähig.

Einen guten Start in die Nach-Oster-Woche wünscht das Guerrilla-Team!

Fotorechte © Fotolia | fototgestoeber

Kommentare

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.