Wie sage ich’s? Hilfreiche Akquise-Formulierungen, die Sie weiter bringen – Teil 1

Hallo! Es ist Sommer und das erste halbe Jahr 2016 ist schon rum. Wie lief es bei Ihnen?

Wir sind schwer beschäftigt mit Kundenprojekten und unserem ersten Buch, bald mehr dazu…

Heute und nächste Woche möchte ich Ihnen ein paar Tricks verraten:

Hilfreiche Formulierungen, die Sie einen Schritt weiter bringen und an die Sie vielleicht so nicht (mehr) oder noch nie gedacht haben.

Da ich mich neulich im Rahmen eines Kundenprojektes wieder intensiver mit Empfehlungsmarketing beschäftigen durfte, kam mir wieder folgende Formulierung in den Sinn:

“Haben Sie einen Bruder?” Natürlich geht auch “Haben Sie eine Schwester?”

Was bewirkt diese Frage? Sie erhöht die Chance, einen Namen als möglichen potenziellen Kunden zu bekommen, speziell bei Versicherungen. Wenn Sie nicht gerade Versicherungen verkaufen, wandeln Sie sie ab, in etwa so:

“Kommen Sie manchmal mit anderen Geschäftsführern von IT-Firmen zusammen?”

Ganz wichtig und immer wieder zu beachten ist: Je mehr Leute Sie kennen, desto größer die Chance, dass sich neue Möglichkeiten für Sie auftun. Nutzen Sie also jede sich Ihnen bietende Gelegenheit, sich mit Leuten (vorausgesetzt natürlich, es „passt“ und Sie sind sich sympathisch) zu verbinden in XING und/oder LinkedIn. Gerade wenn Sie auch nach Neukontakten bewertet werden, ist das ein absolutes Muss. Aber alles natürlich und ohne Druck.

Am besten zögern Sie nicht lange, nachdem Sie sich kennen gelernt haben. Bauen Sie die Frage nach der Vernetzung mit ein, in etwa so:

“Lassen Sie uns doch vernetzten bei XING/LinkedIn. Ich schicke Ihnen eine Einladung!”

Dann handeln Sie schnell. Und bitte schicken Sie nicht einfach die Standardeinladung, wie bei XING/LinkedIn vorgegeben. Personalisieren Sie Ihre Kontaktanfrage. Hier ein Beispiel:

“Hallo Herr Müller, ich habe mich sehr gefreut, Sie bei der Netzwerkveranstaltung kennen gelernt zu haben. Hier der Link (zur Webseite, einem Newsletter o.ä.), wie versprochen. Ich freue mich über Ihre Bestätigung.”

Apropos Verbinden: Nutzen Sie die Kontakte mit Assistenten/innen von Entscheidern. Häufig werden die Netzwerkprofile in Xing und LinkedIn von eben diesen gepflegt. Vor allem haben Sie ja häufig eher mit den Assistenten Kontakt und damit sofort einen Bezug in Ihrer Kontaktanfrage.

Wichtig: Bauen Sie auf jeden Fall einen möglichen Nutzen für den Chef ein. Dann sind Sie wieder einen (kleinen) Schritt weiter.

Nutzen Sie XING/LinkedIn aktiv für Ihre Akquise!

Ich wünsche Ihnen ein tolles zweites Halbjahr 2016!Guerrilla Marketing Group

Fotorechte: Fotolia.com | DDRockstar

Geschrieben von

Geschäftsführerin und Trainerin für Akquise, Vertrieb und Kommunikation bei der Guerrilla Marketing Group. Sie co-moderiert seit mehreren Jahren die populäre Sendung GuerrillaFM mit Tipps und Hinweisen zu mehr Wachstum und Profitabilität für Selbständige und mittelständische Unternehmen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nachricht